Philharmonisches Orchester
Heidelberg
Foto Sebastian Bühler

Johannes Zimmermann

Johannes Zimmermann ist seit der Spielzeit 2017|18 als Studienleiter mit Dirigierverpflichtung in Heidelberg engagiert. Bisherige berufliche Stationen waren das Staatstheater Darmstadt, wo er u. a. Verdis »La traviata« und Bellinis »La Sonnambula« dirigierte, sowie die Opernschule seiner Geburtsstadt Stuttgart, an der er als musikalischer Assistent in verschiedenen Produktionen verpflichtet war. Am dortigen Wilhelma-Theater dirigierte er u. a. Mozarts »Don Giovanni« und Offenbachs »Orphée aux Enfers«. Zuvor studierte er an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart sowie an der Jāzepa Vītola Latvijas Mūzikas akadēmija in Riga in den Hauptfächern Orchesterleitung (bei Per Borin und Andris Vecumnieks) und Klavier (bei Florian Wiek). Bereits im Rahmen seines Studiums arbeitete er mit verschiedenen Orchestern, u. a. Stuttgarter Philharmoniker, Württembergische Philharmonie Reutlingen, Stuttgarter Kammerorchester, Südwestdeutsches Kammerorchester Pforzheim, Württembergisches Kammerorchester Heilbronn, JVLMA simfoniskā orķestra Rīga (Lettland) und Sinfonia concertante Rīga (Lettland). Sein künstlerisches Interesse gilt neben dem klassischen Repertoire besonders der zeitgenössischen Musik, was nicht zuletzt die zahlreichen Uraufführungen belegen, für die er verantwortlich war.

Johannes Zimmermann hat die Musikalische Leitung bei den Musiktheaterproduktionen
Im weißen Rössl
Singspiel in drei Akten (frei nach dem Lustspiel von Oskar Blumenthal und Gustav Kadelburg) | Buch von Hans Müller und Erik Charell | Musik von Ralph Benatzky | Gesangstexte von Robert Gilbert
Fr 26.06.2020, 20.30 Uhr Heidelberger Schloss
Er dirigiert Vorstellungen von
Die lustige Witwe
Operette in drei Akten von Franz Lehár
Coro fantastico
Ein Abend für alte Dekorationen, Kostümteile, Windmaschine, Schneetuch, Kronleuchter ... und: Chor und Orchester
Fr 27.09.2019, 19.30 Uhr Marguerre-Saal, Alter Saal, Foyer
Konzerte
6+
1. Familienkonzert
Barock'n'Roll