Philharmonisches Orchester
Heidelberg
Foto Florian Merdes

7. Philharmonisches Konzert

Robert Schumann: »Manfred«-Ouvertüre op. 115
Emilie Mayer: Klavierkonzert B-Dur
Johannes Brahms: Sinfonie Nr. 3 F-Dur op. 90

Königin Elisabeth von Preußen verlieh ihr einen Orden und im Jahr 1855 wurde sie Ehrenmitglied der Philharmonischen Gesellschaft in München: Emilie Mayer. Ihre Werke bereicherten zu ihren Lebzeiten die Konzertprogramme. Stilistisch ist der Einfluss Mozarts, Beethovens und Rossinis zu hören. »Gesunde, frisch geschriebene […] recht einnehmende Sätze, welche von vieler Schreibfertigkeit und von sicherer Beherrschung des Stoffes […] zeugen«, notierte damals die Presse über ihre Musik.
Noch vor der Uraufführung spielte Brahms seine 3. Sinfonie seinem Freund Antonín Dvořák am Klavier vor. Dvořák war begeistert: »Ich sage und übertreibe nicht, dass dieses Werk seine beiden ersten Sinfonien überragt […]. Welch herrliche Melodien sind da zu finden!«.
Robert Schumanns Ouvertüre »Manfred« op. 115 zum gleichnamigen dramatischen Gedicht nach Lord Byron eröffnet das Konzertprogramm.

Termin

Mi 24 Mai
20.00 Uhr > Aula der Neuen Universität

7. Philharmonisches Konzert

mit Musik von Robert Schumann, Emilie Mayer  und Johannes Brahms / Klavier: Joseph Moog / Musikalische Leitung: Elias Grandy

Termine ausblenden
Änderungen vorbehalten

Partner und Sponsoren

  • Mit freundlicher Unterstützung durch