Philharmonisches Orchester
Heidelberg
Oboistin Christine Bender; Foto Ludwig Olah

Matthäus-Passion − 4. Bachchor-Konzert

Johann Sebastian Bach Matthäus-Passion BWV 244

Die Leidensgeschichte Jesu: Zu den bedeutendsten Oratorien der Kirchenmusik gehört Johann Sebastian Bachs »Matthäus-Passion«, die Karfreitag 1727 in der Thomaskirche zu Leipzig zum ersten Mal erklang. Mit ihren Rezitativen, Arien und Chorälen ist die »Matthäus-Passion« hinsichtlich der Aufführungsdauer von fast drei Stunden das umfangreichste Werk Bachs – und das aufwendigste, was die Besetzung angeht: mit Solisten, zwei Orchestern und zwei Chören gelingt Bach die überwältigende musikalische Gestaltung des Bibeltextes. Geschildert wird die Gefangennahme, Verurteilung, Kreuzigung und Grablegung Christi. Dabei nimmt der Chor verschiedene Rollen ein, Einwürfe, Fragen und Antworten wechseln sich ab – mit Kommentaren zum Passionsgeschehen. Ergänzt wird die Erzählung durch Texte des Leipziger Poeten Christian Friedrich Henrici, genannt Picander, der von 1700 bis 1764 lebte.

Termin

So 14 April
19.00 Uhr > Peterskirche | 18.10 Uhr Einführung

Matthäus-Passion − 4. Bachchor-Konzert

Musik von Johann Sebastian Bach; Bachchor Heidelberg, Leitung Christian Kabitz

Termine ausblenden
Änderungen vorbehalten