Philharmonisches Orchester
Heidelberg
Foto Giorgia Bertazzi

Tanja Tetzlaff

Tanja Tetzlaff verfügt über ein weit gefächertes Repertoire, das sowohl Standardwerke der klassischen Literatur als auch Kompositionen des 20. und 21. Jahrhunderts umfasst. Für das Label NEOS spielte sie die Cellokonzerte von Wolfgang Rihm und Ernst Toch ein. Im Mai 2019 feierte sie einen großen Erfolg mit dem Cellokonzert von Unsuk Chin beim Tampere Philharmonic Orchestra. Die aktuelle Saison enthält Einladungen zum Heidelberger Frühling, Trondheim Chamber Music Festival, Rheingau Musik Festival, Molyvos International Music Festival und wie jedes Jahr zu den Festivals in Heimbach und Rottweil. Partner sind unter anderen Lauma Skride, Modigliani Quartett, Signum Saxophon Quartett und Gerhard Quartett. Mit dem Violinisten Florian Donderer unternimmt sie eine Duo-Tournee.
Als Solistin wird Tanja Tetzlaff Beethovens »Tripel-Konzert« mit dem NDR Elbphilharmonie Orchester spielen und eine umfangreiche Asien-Tournee mit der Royal Northern Sinfonia unternehmen. Meisterkurse gibt sie in Chile im Teatro del Lago.
Nach der erfolgreichen Teilnahme an vielen internationalen Wettbewerben musizierte Tanja Tetzlaff mit zahlreichen renommierten Orchestern, unter anderem mit dem Tonhalle-Orchester Zürich, dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, dem Konzerthausorchester Berlin, dem Antwerp Symphony Orchestra, dem Orquesta Nacional de España, der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen sowie dem Orchestre Philharmonique de Radio France, dem Orchestre de Paris und dem Cincinnati Symphony Orchestra. Regelmäßig konzertiert Tanja Tetzlaff in renommierten Kammermusikreihen und bei Festivals.
Tanja Tetzlaff studierte an der Musikhochschule Hamburg bei Professor Bernhard Gmelin und am Mozarteum Salzburg bei Professor Heinrich Schiff. Sie spielt ein Cello von Giovanni Baptista Guadagnini aus dem Jahre 1776.