Philharmonisches Orchester
Heidelberg

Musiktheater

Gerade sein und Mensch werden: Sophie Scholl

Musiktheater von Karola Obermüller

Auftragswerk | Text von Ulrike Schumann

Empfohlen ab 14 Jahren

Am 9. Mai 2021 wäre Sophie Scholl 100 Jahre alt geworden. Anlass, die Vergangenheit und Gegenwart entlang ihrer Biografie und eines Parallelblicks in unsere Zeit zu befragen: Was ist widerständig? Wann ist man bereit, sich gegen Unrecht aufzulehnen und für andere einzustehen? Sophie Scholls Weg in den Widerstand war kein geradliniger. Erst allmählich erkannte sie, wie stark die faschistischen Machthaber die Freiheit des Einzelnen beschnitten und den Weltfrieden brachen. Das System, gegen das sie aufbegehrte, nahm ihr dafür das Leben, nur zwei Jahre, bevor es selbst zusammenbrach.

Karola Obermüller wurde 2021 mit dem Heidelberger Künstlerinnenpreis ausgezeichnet. Ihre facettenreiche Klangsprache eröffnet Räume, die das Wort allein nicht erreichen kann. Die österreichische Regisseurin Magdalena Fuchsberger sucht ebenfalls neue Räume im scheinbar vertrauten Opernrepertoire zu öffnen, sehr erfolgreich unter anderem mit Giuseppe Verdis »Simon Boccanegra« am Theater Hagen und »La traviata« am Volkstheater Rostock.

Eine Einführung der Dramaturgin und Autorin Ulrike Schumann können Sie hier hören: