Philharmonisches Orchester
Heidelberg

Konzert | Phil. Konzert

8. Philharmonisches Konzert

Carl Nielsen »Aladdin«-Suite
Maurice Ravel »Shéhérazade« – Drei Gedichte für Gesang und Orchester von Tristan Klingsor
Antonín Dvořák »Vodník« op. 107
Maurice Ravel »Ma mère l’oye«

»Aladdin«, »Shéhérazade«, »Vodník«, »Ma mère l’oye« – märchenhafte Erzählungen stehen im Zentrum dieses Philharmonischen Konzerts. Carl Nielsen schuf die Musik zu Adam Oehlenschlägers Schauspiel »Aladdin«, die daraus entstandene Suite beeindruckt mit Mollfarben und reizvoll instrumentierten exotischen Tänzen. Maurice Ravels »Shéhérazade« sollte zunächst eine Verbeugung vor Nikolai Rimski-Korsakow werden. Basierend auf einer Gedichtsammlung von Tristan Klingsor komponiert Ravel einen Zyklus von drei ausdrucksstarken Orchesterliedern.
Ein grausames Märchen ist »Vodník« – der Wassermann entführt ein Mädchen aus dem Dorf in sein Reich und nimmt dem gemeinsamen Kind das Leben. Hier zeigt sich die große Kunst Antonín Dvořáks, Dramen musikalisch zu inszenieren. Charles Perraults Märchensammlung »Meine Mutter, die Gans« inspiriert Ravel zum Klavierstück »Ma mère l’oye«, das er später in ein Orchesterwerk und ein Ballett verwandelt.

Eine Einführung des Konzertdramaturgen Stefan Klawitter können Sie hier hören.