Philharmonisches Orchester
Heidelberg

Konzert

3. Philharmonisches Konzert

Ludwig van Beethoven Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur op. 19
Ludwig van Beethoven Symphonie Nr. 2 D-Dur op. 36

Das 3. Philharmonische Konzert steht – zum Ausklang des Beethoven-Jahrs – ganz im Zeichen des Jubilars. Pianistenlegende und Dirigent Christian Zacharias wird nicht nur den Solopart übernehmen, sondern das gesamte Konzert gestalten. Auf dem Programm: Das B-Dur-Klavierkonzert aus dem Jahr 1801, das Beethovens zweiter Beitrag zu dieser Gattung ist. So ist es zumindest überall zu lesen. In Wahrheit ist das Konzert jedoch Beethovens erstes Klavierkonzert. Der Meister komponiert es nämlich bereits in einer frühen Fassung in Bonn. Über der Kompositionszeit der 2. Symphonie liegt der Schatten von Beethovens beginnender Ertaubung. Und der Trotz, mit dem er dagegen ankämpft: »Ich will«, schreibt Beethoven damals an einen Freund, »dem Schicksal in den Rachen greifen, ganz niederbeugen soll es mich gewiss nicht.« Im Gegensatz zu ihrer Vorgängerin ist die 2. Symphonie etwas raffinierter und detailfreudiger. Als Modernisierer liebäugelt Beethoven hier erstmals mit größeren Formen. Das vorher übliche höfische Menuett ersetzt er durch ein Scherzo – in übermütiger Stimmung mit Paukenschlägen und Flötenverzierung.

Termine

Mi 2 Dezember
17.00 Uhr > Marguerre-Saal

3. Philharmonisches Konzert

mit Musik von Ludwig van Beethoven; Klavier und Leitung Christian Zacharias

Mi 2 Dezember
20.00 Uhr > Marguerre-Saal

3. Philharmonisches Konzert

mit Musik von Ludwig van Beethoven; Klavier und Leitung Christian Zacharias

Weitere Termine
Do 3 Dezember
17.00 Uhr > Marguerre-Saal

3. Philharmonisches Konzert

mit Musik von Ludwig van Beethoven; Klavier und Leitung Christian Zacharias

Do 3 Dezember
20.00 Uhr > Marguerre-Saal

3. Philharmonisches Konzert

mit Musik von Ludwig van Beethoven; Klavier und Leitung Christian Zacharias

Termine ausblenden
Änderungen vorbehalten

Allgemeine Information zum Kartenkauf:

Das Konzert wird in den Marguerre-Saal verlegt. Restkarten sind ggf. ab 16. November 2020 erhältlich.

Partner und Sponsoren