Philharmonisches Orchester
Heidelberg

Konzert

29. Konzert mit Stipendiat*innen der Jürgen Ponto-Stiftung

Wolfgang A. Mozart: Sinfonie F-Dur KV75
Antonio Rosetti: Konzert Es-Dur für Horn und Orchester RWV C42
Ludwig August Lebrun: Konzert F-Dur für Oboe und Orchester
Peter Winter: Concertino für Fagott und Orchester

Auf der Bühne, auf der einst begnadete Solisten der Mannheimer Hofkapelle spielten, sind die jungen aufstrebenden Talente der Jürgen Ponto-Stiftung zu erleben: Franz Hartmann, Elias Neuwirth und Pauline Nigg. Sie wagen sich an anspruchsvolle Werke ihrer Vorfahren – Ludwig August Lebrun (1752–90), Antonio Rosetti (1750–92) und Peter von Winter (1754–1825), alle drei bereits in jungen Jahren Mitglieder der Mannheimer Hofkapelle. Der virtuose Oboist Ludwig August Lebrun komponierte vornehmlich Werke für »sein« Instrument. Anton Rosetti hingegen bewunderte Joseph Haydns »experimentelle« Art zu komponieren, was sich auch in seinem Werk wiederfindet. Peter von Winter machte sich in der bayrischen Hauptstadt München einen Namen als Komponist zahlreicher Ballette und Opern, darunter nichts Geringeres als der Versuch einer Fortsetzung der »Zauberflöte«.

Eine Veranstaltung der Mozartgesellschaft Schwetzingen

Termin

Fr 23 September
20.00 Uhr > Rokokotheater Schwetzingen

29. Konzert mit Stipendiat*innen der Jürgen Ponto-Stiftung

Junge Virtuos*innen

Termine ausblenden
Änderungen vorbehalten

Allgemeine Information zum Kartenkauf:

Karten unter www.mozartgesellschaft-schwetzingen.de