Philharmonisches Orchester
Heidelberg

Konzert

2. Philharmonisches Konzert

Franz Schubert »Rosamunde« Schauspielmusik D 797 (Auswahl)
Joseph Marx Orchesterlieder (Auswahl)
Anton Webern »Langsamer Satz«
Joseph Marx Orchesterlieder (Auswahl)
Franz Schubert Symphonie Nr. 3 D-Dur D 200

Jahrelang beschäftigt sich Franz Schubert mit Opern und Theatermusik – die Libretti sind mittelmäßig, der Erfolg ist begrenzt. So ergeht es auch »Rosamunde, Fürstin von Zypern«. Aber die Musik! Im Gegensatz zur Kritik am Text sind Publikum und Rezensenten begeistert von Schuberts innigen Tönen. Auch heute noch gilt »Rosamunde« als eines seiner bekanntesten Orchesterwerke. Spätromantisch erscheinen die Orchesterlieder von Joseph Marx mit komplexer, farbschillernder Harmonik und beeindruckendem Melodiereichtum – einen außergewöhnlichen Vokalkomponisten und seine bezaubernde Musik gilt es wiederzuentdecken. Anton Weberns »Langsamer Satz« aus dem Jahr 1905 erklingt zunächst bei privaten Soireen im Schönberg-Kreis. Später hat Gerhard Schwarz ihn für Streicher bearbeitet: Musik voller Überschwang und emotionaler Intensität. Majestätisch beginnt die 3. Symphonie des erst 18-jährigen Franz Schubert. Ein Jugendwerk voller Leben, Licht und rhythmischem Schwung. Einflüsse von Mozart und Haydn sind zu hören – und Schuberts eigene Tonsprache bricht sich Bahn.