Philharmonisches Orchester
Heidelberg
Februar
20
Heute

Im
Fokus

Das Philharmonische Orchester Heidelberg prägt seit 1889 als städtisches Orchester mit zahlreichen Opernvorstellungen und Konzertreihen das Musikleben der Stadt. >

Philharmonisches Orchester Heidelberg − Trailer

Film von Gallion Filmproduktion

Ausgezeichnete Musik im 5. Philharmonischen Konzert

Raum für die diesjährige Verleihung des Heidelberger Künstlerinnenpreises gibt das 5. Philharmonische Konzert.

Preisträgerin ist die polnisch-schweizerische Komponistin Bettina Skrzypczak. »Initial« heißt das Werk aus dem Jahr 2005, das zur Aufführung kommen wird. Überzeugt hat sie die Jury mit ihrer Musik, die von großer emotionaler Kraft geprägt ist. Wohlüberlegte Formen, akribisch ausgearbeitete Details ermöglichen dabei unter anderem die außergewöhnliche Intensität ihrer Klangwelten. Das Schaffen von Bettina Skrzypczak umfasst Werke vom Solostück über vokal-instrumentale Ensemblewerke bis zur großen Orchesterkomposition, die von führenden Interpreten aufgeführt werden. Darunter befinden sich unter anderen das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, das SWR-Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg, sowie das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin. Bettina Skrzypczak studierte in Posen Klavier, Komposition und Musiktheorie. Zugleich besuchte sie Kompositionskurse von Luigi Nono, Iannis Xenakis und Henri Pousseur. Weitere Studien folgten an der Musikhochschule Basel, 1999 wurde sie in Krakau im Fach Komposition promoviert.

Weiter auf dem Programm stehen zwei Werke für Solotrompete: Joseph Haydns Trompetenkonzert in Es-Dur und mit »Mysteries of the Macabre« Bearbeitungen für Trompete von drei Arien aus György Ligetis Oper »Le grand Macabre«. Solist ist Jeroren Berwaerts. Den Abschluss des Konzertprogramms unter Leitung des Gastdirigenten Joseph Bastian bildet Robert Schumanns zweite Symphonie C-Dur op. 62.

Teil des 5. Philharmonischen Konzerts am Mittwochabend, 19. Februar 2020, ist die Preisverleihung an Bettina Skrzypczak. Bereits um 19.15 Uhr findet im Hörsaal 14 ein öffentliches Gespräch von Dr. Egbert Hiller (Deutschlandfunk) mit der Preisträgerin Bettina Skrzypczak statt. Zur Einführung in der Reihe »Heidelberger Künstlerinnengespräche − Komponistinnen im Dialog« sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Karten für beide Konzerttermine − am Donnerstagabend, 20. Februar 2020, kommt das Konzertprogramm erneut zur Aufführung − erhalten Sie an der Theaterkasse, unter 06221|58 20 000, tickets@theater.heidelberg.de oder online im Webshop.

Ausgezeichnete Musik im 5. Philharmonischen Konzert: Verleihung des Heidelberger Künstlerinnenpreises +
Konzerte in der schönsten Kulisse der Stadt
Jetzt Karten mit Frühbucherrabatt für die Heidelberger Schlossfestspiele sichern!
Der Vorverkauf für die Konzertsaison 2019|20 läuft! >
Hier gibt es das neue Spielzeitheft mit dem Konzert- und Musiktheaterprogramm 2019|20 zum Durchblättern. +