Philharmonisches Orchester
Heidelberg
Februar
16
Morgen

Im
Fokus

Das Philharmonische Orchester Heidelberg prägt seit 1889 als städtisches Orchester mit zahlreichen Opernvorstellungen und Konzertreihen das Musikleben der Stadt. >

Im Rahmen des 5. Philharmonischen Konzerts wird der spanischen Komponistin Elena Mendoza der diesjährige Heidelberger Künstlerinnenpreis verliehen.

Der Heidelberger Künstlerinnenpreis zählt zu den wichtigsten Kulturpreisen des Landes und ist weltweit der einzige Preis, der ausschließlich an Komponistinnen vergeben wird. Seit 2007 wird der Preis als städtischer Musikpreis von der Stadt Heidelberg verliehen und vom Theater und Orchester Heidelberg ausgerichtet, das jeweils ein Orchesterwerk der Preisträgerin im Rahmen eines Konzertes zur Aufführung bringt.

Elena Mendoza, Foto Noel Tovia Matoff

Die 1973 in Sevilla (Spanien) geborene Komponistin studierte in ihrer Heimatstadt Germanistik sowie Klavier und Komposition in Zaragoza, Augsburg, Düsseldorf und Berlin. Ihre Arbeit wurde vielfach ausgezeichnet, unter anderem 2010 mit dem Premio Nacional de Música und dem Musikpreis Salzburg sowie einem Stipendium der Akademie Schloss Solitude. Elena Mendoza ist Professorin für Komposition an der Berliner Universität der Künste. Weitere Informationen zur Komponistin finden Sie hier.

Im 5. Philharmonischen Konzert am 20. und 21. Februar spielt das Philharmonische Orchester Heidelberg unter der Leitung von Generalmusikdirektor Elias Grandy Elena Mendozas klangintensives »Salon de espejos«. Weiter steht auf dem Programm das 2. Klavierkonzert von Béla Bartók. Musiziert wird es von einem der führenden amerikanischen Pianisten: Tzimon Barto. Seinen internationalen
Durchbruch hatte er Mitte der 1980er Jahre, als er auf Einladung Herbert von Karajans im Wiener Musikverein sowie bei den Salzburger Festspielen auftrat. Seither ist Tzimon Barto mit beinahe allen international führenden Orchestern aufgetreten und gastiert regelmäßig bei den renommiertesten Festivals. Das Programm beschließt die 2. Symphonie von Johannes Brahms.

Karten für das 5. Philharmonische Konzert am 20. und 21. Februar erhalten Sie an der Theaterkasse, Theaterstraße 10, unter 06221 58 20 000, tickets@theater.heidelberg.de oder online im Webshop.

Verleihung des Heidelberger Künstlerinnenpreises an Elena Mendoza im Rahmen des 5. Philharmonischen Konzerts +
Konzerte in der schönsten Kulisse der Stadt
Der Vorverkauf für die Schlossfestspiele 2019 läuft!

Philharmonisches Orchester Heidelberg − Trailer

Film von Gallion Filmproduktion

Das Philharmonische Orchester Heidelberg reist mit der Erfolgsproduktion der Heidelberger Schlossfestspiele nach Heilbronn 

Mit gleich neun Vorstellungen sind Milchmann Tevje, seine Töchter und die Bewohner des Dorfes Anatevka ab 14. Februar im Theater Heilbronn zu Gast. Die Vorstellungen mit dem Heidelberger Opernensemble, dem Opernchor, Mitgliedern des Dance Theatre Heidelberg und dem Philharmonischen Orchester Heidelberg leitet Johannes Zimmermann.
Ab 4. Juli ist das beliebte Musical von Jerry Bock auch wieder im Heidelberger Schlosshof zu erleben − der Vorverkauf für die Heidelberger Schlossfestspiele läuft und bis zum 15. April erhalten Sie 10 % Frühbucherrabatt auf Ihre Kartenbestellungen!

Für die Heilbronner Premiere von »Anatevka« senden wir jetzt allen Beteiligten ein herzliches Toi, toi, toi! nach Heilbronn!

Ensemble; Foto Sebastian Bühler

Ensemble; Foto Sebastian Bühler

Toi, toi, toi und Mazel tov nach Heilbronn! +
Orchestermitglieder im Porträt: Sebastian Eckoldt, Violine
>
Hier gibt es das Spielzeitheft mit dem Konzert- und Musiktheaterprogramm 2018|19 zum Durchblättern. +

Musiker des Philharmonischen Orchesters Heidelberg besuchen Kindergärten und Schulen

Das (Klassen-)Zimmer wird zum Konzertsaal und zur Bühne, wenn die Musiker, einzeln oder als Ensemble, ihren Beruf und ihre Instrumente vorstellen. Sie erzählen musikalische Geschichten und beantworten die Fragen ihrer jungen Gastgeber.

Weitere Informationen zu diesem kostenfreien Angebot erhalten Sie bei Konzertpädagogin Judith Raspe, judith.raspe@heidelberg.de.

 

Profis zu Besuch
Musiker zu Gast in Kindergärten und Schulen +