Philharmonisches Orchester
Heidelberg

Zachary Wilson

Der amerikanische Bariton Zachary Wilson zog nach seinem Studium an der University of Northern Colorado nach Deutschland, wo er 2011 das internationale Konzert- und Vokalensemble Opera et Cetera mitbegründete. Seit der Spielzeit 2012|13 ist er fest im Opernchor des Theaters und Orchesters Heidelberg engagiert. Hier singt er zahlreiche Solopartien, wie Guglielmo in Mozarts Cosi fan tutte, Peter Besenbinder in Humperdincks Hänsel und Gretel, Angelotti in Puccinis Tosca sowie Baron Duphoul in Verdis La traviata. Am Nationaltheater Mannheim sang er 2016|17 die Titelpartie in der Jugendoper Romeo und Zeliha.

In Heidelberg entdeckte Zachary Wilson seine Leidenschaft für moderne Musik. Er war in der Hauptrolle von Christian Josts Death Knocks zu sehen und nahm an der Uraufführung von Johannes Kalitzkes Oper Pym teil. Zachary Wilson war außerdem als Solist bei Konzerten mit dem Heidelberger Bachchor zu hören.