3. Bachchor-Konzert

So 09.4.2017 | 19.00 Uhr |  Peterskirche Heidelberg  | Konzert Einführung 18.10 Uhr

 

Programm:3. Bachchor-Konzert (Foto: Annemone Taake)

Gabriel Fauré Requiem op. 48
 César Franck Die sieben letzten Worte Christi am Kreuz

Sopran Cornelia Ptassek
Tenor Benedikt Nawrath
Bass Samuel Hasselhorn

Musikalische Leitung Christian Kabitz
Bachchor Heidelberg
Philharmonisches Orchester Heidelberg

 

Vor allem durch sein Requiem ist er bekannt geworden: der französische Komponist Gabriel Fauré, Lehrer von Maurice Ravel und Nadja Boulanger. Sein Einfluss auf die Musik Frankreichs um 1900 ist enorm. Mit der Komposition am Requiem beginnt er im Jahr 1877 – kurz nachdem sein Vater gestorben war. Dennoch: »… mein Requiem wurde ohne Anlass komponiert …, zu meinem Vergnügen, wenn ich das so sagen darf!« Fauré vertont nicht den gesamten Text der Totenmesse – das Dies irae, das Strafgericht als eigenständigen Satz, lässt er weg. Ein Skandal für die Amtskirche in jener Zeit. Und so ist Faurés Bild vom Jenseits eine friedvolle Vision, ein Himmel, der alle Fegefeuerschrecken verloren hat.
 In seiner Vertonung Die sieben letzten Worte Christi am Kreuz kommentiert César Franck die Aussprüche Christi am Kreuz mit Abschnitten aus dem Alten und Neuen Testament – sowie differenzierter musikalischer Harmonik.

INFO: Vor dem Konzert laden wir Sie herzlich ein, um 18.10 Uhr die Einführung mit Christian Kabitz zu besuchen.


TICKETS:

So 09.04.2017, 19.00 Uhr   3. Bachchorkonzert        Zum Ticketshop    Kaufen


Nach oben