Philharmonisches Orchester
Heidelberg

Pressestimmen

4. Bachchor-Konzert

Mit seinem Dirigat der Psalmkantate habe Elias Grandy für »dynamische Abstufungen im Eingangschor, für schmiegsame Schattierungen« gesorgt, »sanft glühend und zu machtvoller Hymnik gesteigert«, so Rainer Köhl in seiner Rezension für die Rhein-Neckar-Zeitung (16.05.2017). Der Solopart sei von Anna Nesyba mit »glockenklaren« Sopranarien gestaltet worden: »Sublime Innigkeit ließ die junge Sopranistin inspiriert ausschwingen«. Bei Mendelssohns Reformations-Sinfonie habe GMD Grandy mit dem Philharmonischen Orchester Heidelberg sowohl den »sakralen Charakter« wie auch den »jugendlichen Elan« der Komposition herausgearbeitet.

1. Bachchor-Konzert

Von einem »wirklich packenden Erlebnis« und »eindrucksvollem« Konzert berichtet Jesper Klein in der Rhein-Neckar-Zeitung (27.10.2016); sowohl Chor als auch Orchester und Solisten hätten »überzeugt«. Der groß besetzte Chor habe vor allem im Kyrie und im Gloria eine »meisterhafte Darbietung« gezeigt, begleitet vom »präzise arbeitenden Klangkörper« des Orchesters: »Es war eine mitreißende Interpretation, die unter Kabitz‘ energischem Dirigat durch perfekt ausbalancierten, homogenen Chorklang bestach.«