SFS_Quer_O_027_freigestellt
Foto Annemone Taake
Konzert

Musikalisches Feuerwerk

Sa 08.07.2017, 20.30 Uhr

Jedes Jahr ein funkensprühender Höhepunkt: Bengalisches Licht taucht das Heidelberger Schloss in roten Feuerschein – und dann verzaubert das brillante Feuerwerk den Nachthimmel über der Neckarstadt. Zur Einstimmung davor spielt das Philharmonische Orchester Heidelberg Musik, die vorbereitet auf die glänzende Farbenpracht. Ein Feuerwerk der Emotionen ist Modest Mussorgskys Prelude zur Oper Chowanschtschina, ebenso wie Camille Saint-Saënsʼ Bacchanale aus der Oper Samson et Dalila. Nicht weniger explosiv ertönen die Polowetzer Tänze aus der Oper Fürst Igor von Alexander Borodin oder das Intermezzo aus der Oper L’amico Fritz des italienischen Melodienzauberers Pietro Mascagni. Reinhold Glières Konzert für Koloratursopran und Orchester in f-Moll verzaubert den Abend durch seine berückende Vokalise. Mit Kanonendonner und allem was das romantische Orchester an Instrumentalfarben aufzubieten hat, erklingt die Ouverture solennelle 1812 von Peter I. Tschaikowsky – ein Renner der Konzertmusik. Das Stück war eine Auftragsarbeit, die den bereits berühmten Tschaikowsky 1880 veranlasste, einen seiner größten Hits zu verfassen. Mit 1812 sollte die Moskauer Christ-Erlöser-Kathedrale angemessen eingeweiht werden. Für Tschaikowsky war die Komposition eine Fingerübung. Er schrieb das Stück in sechs Wochen auf Papier – meisterlich routiniert.

Um seine frisch angetraute Gemahlin Elizabeth Stuart standesgemäß zu begrüßen, ließ Kurfürst Friedrich V. 1613 ein Feuerwerk inszenieren – und begründete damit die bis in die Gegenwart hineinwirkende Tradition.

Termin

Sa 08.07.2017, 20.30 Uhr